Artikelformat

Eclipse Kepler: Abstürze unter Linux

Seit einiger Zeit ist mir die IDE Eclipse ständig abgestürzt bzw hat sich einfach beendet – ohne dass eine Fehlermeldung angezeigt wurde. Seit den letzten Updates in Eclipse beendet sich das Programm bei jeder Kleinigkeit, womit nicht mehr produktiv arbeiten kann.

Nun scheine ich wohl eine Lösung gefunden zu haben. Wie es aussieht, ist hier Webkit der Verursacher. Bei der beschriebenen Lösung wird für den Browser in Eclipse Webkit durch xulrunner (Runtime Environment von Mozilla) ausgetauscht.

Hier die Lösung:

1. Zuerst muss man eine passende xulrunner Version herunterladen. Die unterstützten Versionen für die eigene Eclipse Installation findet man in der FAQ von Eclipse. Xulrunner kann von dem FTP Server von Mozilla heruntergeladen werden. Ich habe hier die Datei „xulrunner-10.0.4esr.en-US.linux-x86_64.tar.bz2“ genommen. Nach dem Herunterladen muss diese Datei nur noch entpackt (tar -xjf xulrunner-10.0.4esr.en-US.linux-x86_64.tar.bz2) werden. Bei mir befindet sich xulrunner nun im Homeverzeichnis.

2. Nun muss in der eclipse.ini nur noch der Austausch eingestellt werden. Hierzu fügt man folgende Zeilen hinzu. Der Pfad in der zweiten Zeile muss entsprechend Schritt 1 angepasst werden.

-Dorg.eclipse.swt.browser.DefaultType=mozilla
-Dorg.eclipse.swt.browser.XULRunnerPath=/home/username/xulrunner/

Das war es schon. Dies funktioniert bei mir bisher ohne Probleme.

1 Kommentar

  1. Pingback: free slovakian dating sites

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.