Artikelformat

Festplatten sicher formatieren

Ich habe ja hier noch einen dritten PC zu stehen, wo Linux drauf ist, ein AMD Geode drin ist und durch eine Netzteil Kombination besteht, die effektiv arbeiten soll, aber keine große Leistungsaufnahme hat (habe es gerade nicht mehr im Kopf – es müssten so 70W oder so sein.

Nun wollte ich dieses Wochenende dort Festplatten mehrmals mit Zufallswerten überschreiben lassen. Ich habe diesen PC genommen, weil dieser sehr leise ist und auch nicht so viel Strom verbraucht. Doch als ich 2 zusätzlich angeschlossen hatte, ging mindestens eine immer wieder aus und fuhr dann wieder hoch. Dies ständig hintereinander. Also eine wieder abgeklemmt und es ging. Doch nach paar Stunden ging das ganze wieder von vorne los. Da es aber nur eine 8GB Platte war, waren schon mehrere Durchgänge fertig.

Am nächsten Tag habe ich dann die 20 GB Platte genommen, die bei zu viel Hitze immer aussteigt. Ich dachte, dass diese vielleicht weniger Strom verbraucht, weil sie neuer ist. Bei der ging es vorerst auch. Doch noch mehreren Minuten ging es wieder los.

Nun habe ich es erstmal gelassen. Da muss ich mir noch irgendwas ausdenken. Vielleicht mache ich die Hauptplatte ab und starte mit einem USB Stick, wo ich eine Linux Distribution drauf installieren werde. Ich weiß nicht, ob das was bringt. Andere Möglichkeiten gibt es fast nicht. Am besten wäre so ein kleines Netzteil, wo ich die Platte anschließen könnte. Aber ich weiß nicht, ob es solche gibt, die extra nur für Festplatten gemacht wurden. Das Netzteil, was ich sonst immer dran hatte, aber auch die ganze Zeit gezischt hat, habe ich erst Samstag entsorgen lassen. Oder ich versuche noch ein Leistungsstärkeres Netzteil zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.