Artikelformat

Yahoo als Alternative

Da ja in letzter Zeit ständig Nachrichten rund um Yahoo kamen, wollte ich die Suchmaschine mal wieder testen. Wie wohl den meisten bekannt ist, wollte Microsoft Yahoo übernehmen. Dieses Angebot wurde abgelehnt, woraufhin Microsoft angekündigt hat, Yahoo durch Aufkaufen von Aktien zu übernehmen. Außerdem wurde letztens bekannt, dass Yahoo Google’s Adwords bei einem Teil seines Angebots testen will. Da mir Yahoo’s Philosophie gefällt, wollte ich, wie gesagt, Yahoo noch einmal testen.

Im Gegensatz zu früher sieht die Suchseite schon besser aus. Sie erinnert an Google, sofern man die Seite http://de.search.yahoo.com/web aufruft. Die Suche nach Webseiten, Bildern, Videos usw. erinnert ebenfalls an den Suchmaschinenriesen.

Die Suche selber sieht gut strukturiert aus. Eine gute Hilfe ist die automatische Anzeige von Suchvorschlägen, die schon beim Tippen ausgelöst wird. So kommt man bei längeren Suchbegriffen schneller ans Ziel.

Ein Beispiel für diese Funktion:

Nico ist dumm

Wem die Suchvorschläge-Funktion nicht gefällt, kann sie in den Optionen ausstellen, wo auch noch weitere nützliche Einstellungen zu finden sind. Ein weiteres nettes Feature: Falls man sich vertippt hat, zeigt Yahoo (wie auch Google) nach dem Senden an, was man vielleicht anstatt des Eingetippten gewollt hätte.

Ich muss schon sagen, dass Yahoo eine gute Alternative zum Google Riesen ist. Doch bin ich schon länger Besitzer eines Mailaccounts von Google und außerdem möchte ich iGoogle nicht mehr missen. Somit werde ich wohl bei Google bleiben, aber doch ab und zu wieder Yahoo benutzen. Außerdem muss ich noch die Qualität der Einträge testen, denn qualitativ gute Suchergebnisse sind meist wichtiger als ein gutes Design.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.