Artikelformat

Energiesparen

Überall hört man jetzt und schon vorher, dass doch Energiesparen nun IN ist. In der Schule werden einem Ökohäuser gezeigt, in der IT versucht man jetzt mit der Green-IT zu werben und es gibt es zum Beispiel die Partei „die Grünen“. Doch ist es immer schön Grün, wenn man sich einen PC anstatt eine wirkliche grüne Pflanze in das Zimmer hinstellt? Naja irgendwo muss anscheinend der Anfang gemacht werden.

Wie mache ich den Anfang?

Vor einiger Zeit habe einen alten Prozessor gegen einen etwas neueren ausgetauscht, der weniger verbraucht. (Siehe dazu Post zu AMD Geode). Letztens habe ich zum ersten Mal eine Energiesparlampe eingesetzt. So verbraucht diese nicht mehr 40 Watt, sondern 9 Watt. Ich denke, dass ich durch diese beiden Sachen schon mindestens 70 Watt spare. Doch benutze ich den Computer eher selten und die Lampe ist ja auch nicht immer an.

So nutze ich seit meinem Geburtstag fast nur noch meinen Laptop. Dieser verbraucht im Schnitt ungefähr 17-30 Watt. Mein alter Computer, der jetzt nur noch herumsteht, verbraucht nach meiner Schätzung ungefähr 130 Watt (muss nicht stimmen). Dies sind also ungefähr 100 Watt. Und mein Laptop bzw. vorher mein alter Computer benutze ich ja sehr oft.

Seit Anfang des Monats habe ich jetzt auch begonnen den Schalter an der Steckdosenleiste auf „Aus“ zu schalten, wenn ich diese Geräte nicht verwende, da dort zum Beispiel Fernseher, Receiver, DVD-Player, zwei Computer, ein Drucker und ein Verstärker die ganze Zeit auf Standby laufen. Dies zieht sicher eine Menge Strom und verschwendet eine Menge Geld, welches man sicher für andere Sachen verwenden kann.

Schon immer habe ich darauf geachtet, dass nicht unnötigerweise Licht oder der Fernseher an ist. Man muss sich halt nur angewöhnen diese Sachen auszuschalten, was ja nicht störend ist.

Man kann anscheinend schon langsam den wenigeren Verbrauch sehen, was wohl am Laptop liegt. Jetzt müsste ich nur noch meine Eltern dazu bringen dies mir nachzumachen. Dann wäre schon mal ein großer Schritt getan.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.