Artikelformat

Freie Musik

Freie Musik – dies ist bestimmt ein Traum von jedem. Man kann die Musik kostenlos runterladen und sogar weiterbearbeiten. Und es sitzt keine Anwaltskanzlei im Nacken. :)

Wovon spreche ich? Ich spreche von Musiktiteln, die unter einer CC-Lizenz sind. Mittlerweile gibt es genug Portale, die diese anbieten. Zur Zeit benutze ich Jamendo. Dort kann man noch bestimmten Tags zufällige Wiedergabelisten abspielen lassen. So findet man schnell mal gute Musiktitel, wenn man keinen bestimmten Artisten kennt,der solche Musik anbietet. Leider bekam ich z.B. bei „Rock“ viele Titel, die weit entfernt von Rock sind. Aber z.B. bei „Hardrock“ sieht es besser aus. Man muss halt ein bisschen Zeit investieren.

Wie ich schon erwähnt hatte, kann man nicht nur die Musik anhören, sondern auch kostenlos runterladen. Die Downloads lädt man per eMule oder Torrent Clienten – eine Entlastung des Servers, aber leider braucht man somit ein extra Programm. Dafür ist der Download aber schnell :). Außerdem gibt es noch die Funktion „Spenden“. Dies finde ich praktisch. Ich glaube dadurch,dass bestimmte Bands die Musik unter die Lizenz gestellt haben, verdienen sie mehr als wenn sie versuchen würden, kommerziell zu produzieren. Wenn man sich so die Spendengelder anguckt, lohnt es sich wirklich schon. Natürlich ist dies kein Ersatz für einen Job, doch für ein Hobby nicht schlecht.

Ein bisschen regt mich ja auf, dass fast 2/3 der Titel französisch sind. Ich mag eigentlich kein französisch. 😛 Und leider funktionieren so 1/6 der Lieder nicht – kommt einfach kein Ton raus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.